aullido (2017)with Eva Schmeckenbecher

HD Video und Ton21 Minuten

 

Pedro Lemebel (1952-2015) war ein chilenischer Schriftsteller und Performer. Seine Arbeit zeichnete

sich zum einen durch die Suche nach neuen literarischen Formen aus (hauptsächlich durch die Einbindung

von Volksumgangssprache in seinen eher avantgardistischen Schreibstil). Zum anderen durch seine treue

Darstellung der alltäglichen Wirklichkeit eines homosexuellen, politisch bewussten Künstlers aus armen

Verhältnissen in einer machistischen, klassistischen und rassistischen Gesellschaft, wie die chilenische in

den '80er-Jahren war bzw. noch heutzutage ist (die dortige Kommunistische Partei weigerte sich ihn in

ihren Reihen aufzunehmen, weil er homosexuell war!).

 

Mit Lemebels Gedicht "Manifiesto -Hablo por mi diferencia-" (Manifesto -I Speak For My Difference-)

als Grundlage entwickelten Héctor Moro und Eva Schmeckenbecher eine audiovisuelle Arbeit. Sie

verbindet das Gedicht mit sehr kurzen Loops populärer Musik (bis zur Unkenntlichkeit reduziert),

gegenständlichen, aber abstrakt anmutenden Videoaufnahmen sowie mit Texten der Schriftsteller

und Dichter Herbert Huncke, Arthur Rimbaud, Francis Bacon, Arno Schmidt.

 

Die rebellische und politisch sehr bewusste Kreativität von Lemebel wird durch die Musik zum

Ausdruck gebracht, seine poetische Sensibilität durch die Bilder. Die Texte der anderen Autoren

spiegeln seine Gedanken wider: seine kritische, unbestechliche, manchmal destruktive Einstellung

zum Leben.

 

 

backhome

 

 

© héctor moro